SVG Ruhstorf 1923 e.V.
SVG Ruhstorf 1923 e.V.

Wie alles begann

Auf Anregung des damaligen SV-Vorstandes, H. Otto Engl, wurde am 3.12. 1965 eine Interessenversammlung einberufen, bei der man sich zur Gründung einer Sparte Ski entschloß.
 
Diese Gründungsversammlung fand dann am 10.12.1965 im Hotel Mathäser statt. Es waren 27 Wintersportbegeisterte die sich spontan entschlossen eine eigene Sparte zu gründen. Zum Spartenleiter dieser neuen Sparte wurde Ernst Hausberger gewählt.
Sein Stellvertreter wurde Kurt Sperlich und zum Kassier und Schriftführer hatte man Gerhard Koubek gewählt. Gemeinsame Skifahrten, sei es alpin oder nordisch, Wanderungen in der Umgebung und in den Bergen, gemütliche Radltouren sowie gesellige Grillpartien gehören zu den alljährlichen Veranstaltungen der Sparte.
 
Aber auch bei überregionalen Wettkämpfen hatte sich die Sparte beteiligt. So wurden zu den sogenannten Schüler B-Rennen im bayr. Wald die besten Kinder und Jugendlichen zum Kräftemessen geschickt, und so manches Mal konnte auch hier gute Plätze belegt werden.
 
Besser abgeschnitten haben unsere Rennläuferinnen und Rennläufer bei den Rottaler – Skimeisterschaften die in den Jahren 1977 – 1986 durchgeführt wurden. Hier wurden so manche erste Plätze , sei es im Einzelnen oder in der Mannschaft erkämpft, wobei Ursula Schützenberger sogar zweimal die Tagesbestzeit erringen konnte.
 
Leider wurden auch diese Rottaler-Skiwettkämpfe im Jahre 86 eingestellt. Wurden nun aber unter dem Namen „Skiclub 3000“ ab dem Winter 2012/13 wieder ins Leben gerufen wobei wir uns mit jeweils einer Schüler- und Herrenmannschaft mit guten Erfolg beteiligt haben.
 
Im Jahre 1982 übernahm der längjährige Kassier Günther Rieger die Spartenleitung von seinem Vorgänger Richard Schützenberger, der seinerseits die Sparte 10 Jahre bestens geführt und weiter aufgebaut hatte.

40 Jahrfeier der  Sparte Ski im Jahre 2006

Wir auf Facebook