SVG Ruhstorf 1923 e.V.
SVG Ruhstorf 1923 e.V.

Bodenmais. 18.10.2021

Die Sportler des Jahres in Niederbayern stehen fest. Nach einer Pandemie-bedingt virtuellen Gala im vergangenen Jahr gab es heuer wieder die „große“ Ausgabe der Sportlerehrung in Bodenmais. Mit vielen Emotionen, glücklichen Gesichtern und auch erstmals der Verleihung der Ehrenamtspreise in diesem Rahmen. Ludwig Grasmann wurde hier als einer von zwei Preisträgern aus dem Kreisverband Passau ausgezeichnet.

 

"Ohne Ehrenamt keinen Sport", hieß ein Motto beim BLSV. Daher tat der Sportbezirk Niederbayern des BLSV gut daran, die Vergabe der Ehrenamtspreise mit der Sportlerwahl zusammen zu legen. Präsident Jörg Ammon als auch Bezirksvorsitzender Udo Egleder stellten die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Tätigkeit in den Vereinen heraus. Über 90 Prozent der Mitglieder im BLSV sind ehrenamtlich tätig. Nach Ansicht der BLSV-Verantwortlichen ist dies nicht nur ein Vereinsplus, sondern eine wichtige gesellschaftliche Stütze.

Die Sportkreise waren aufgerufen, je nach Mitgliedergröße eine oder zwei Vorbildpersonen zu melden. Im Beisein von Präsident Jörg Ammon und Bezirkschef Udo Egleder übereichten nun die jeweiligen Kreisvorsitzenden im Joska-Glasparadies in Bodenmais die Auszeichnungen.

Vorsitzende Gerlinde Kaupa vom Sportkreis Passau erläuterte zu Beginn der Vorstellung ihrer Preisträger, warum sie drei anstatt der eigentlich nur zwei zugelassenen Ehrenamtlichen präsentieren möchte. Es handelt sich nämlich um Ludwig Grasmann von der SVG Ruhstorf und um das Ehepaar Karin und Jürgen Wolff von der TG Vilshofen. Seit 1978 ist Ludwig Grasmann Mitglied bei der SVG Ruhstorf – und zählte gleich von Beginn zu den Aktivposten in seinem Verein. Viele Funktionen füllte und führte er aus, wie Kassenwart, Abteilungsleiter Leichtathletik, seit 2014 Vorsitzender des Vereins. Neben seinen Ämtern hat er sich im Laufe der Jahre als Organisator Geländeläufe und Meisterschaften einen Namen gemacht. Er hat insgesamt neun bayerische Crosslauf-Meisterschaften betreut und mit durchgeführt. Bei den Verbänden ist Grasmann als zuverlässiger Organisator bekannt und anerkannt.

Den Ehrenamtspreis verdient auch das Ehepaar Wolff aus Vilshofen. "Wir wissen", so die Vorsitzende, "dass Ehrenamtsaufgaben ohne Rückhalt der Familie oder Partner kaum möglich sind. Anders beim Ehepaar Wolff, da waren beide aktiv im Vereinsgeschehen verankert." Über 40 Jahre Übungsleiter in der Skigymnastik, Jürgen Wolff war viele Jahre stellvertretender Vorstand. Karin Wolff zählte viele Jahre als Übungsleiterin für Pilates, Tanz und Aerobic. Da ist sie auch heute noch aktiv. Selbst ihre Kinder sind Sportlehrer geworden und bringen sich ehrenamtlich in der TG ein, auch die Enkelkinder treten schon ihre Fußstapfen. Ein ehrenamtlicher Generationenvertrag.

Die weiteren Ehrenamtspreisträger aus Niederbayern: Anton Mitterhuber und Sylvia Graßl aus dem Sportkreis Landshut, Uwe Eisenhut vom SV Deggenau (Sportkreis Deggendorf), Norbert Weiß aus Mallersdorf (Sportkreis Straubing-Bogen), Johann Ferstl von der SG Painten (Sportkreis Kelheim), Siegfried Hoffmann vom VfR Moosthenning (Sportkreis Dingolfing), Udo Weiderer vom TV Zwiesel (Sportkreis Regen) und Franz Lenz vom TSV Mauth (Sportkreis Freyung-Grafenau).

Link zum Fernsehbericht TV Niederbayern

 

Sportlerehrung des Landkreises Passau 2019

Bei der 47. Sportlerehrung des Landkreises Passau wurden auch Athleten der SVG Ruhstorf geehrt.
Sieglinde Flexeder, Ludwig Lang, Edith Grasmann, Josef Neudorfer, Bettina Paternoster, Viktor Daudrich, Dr. Wolfgang Huber, Brigitte Röckl, Gerhard Flexeder, Ludwig Knollmüller, Susanne Apfel, Pierre Buchlin, Gertrud Harant, Anton Weps, Alfred Hainer und Ingrid Materna